SIGNUM - Romi Fischer Künstlerin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

SIGNUM

Installationen

SIGNUM

2008 bis 2009 Kunstaktion Reise

Die freistehende  sockellose Stahlplastik SIGNUM ist aus einem quadratischen Schwarzblech entwickelt, dessen zweidimensionale Fläche durch Einschnitte und Faltungen ohne Hinzufügen oder Wegnehmen von Material in einen dreidimensionalen Körper verwandelt ist.
Das Quadrat, die Grundfläche für SIGNUM, ist eine in sich ruhende Form. Alle Seiten sind gleich.

Umso spannungsvoller präsentiert sich SIGNUM nach dem Entstehungsprozess zur Stahlplastik als dreidimensionales Gebilde mit 2,10 m Höhe, 1,54 m Breite und 1,26 m Tiefe sowie  einem Gewicht von 210 kg.
SIGNUM bedeutet ZEICHEN.
Zwei große Winkel, die als Zahl 7 gelesen werden können, bestimmen maßgeblich die Form der Plastik. Darüber hinaus ist im Mittelbereich der Plastik ein V erkennbar, das im arabischen Alphabet die Zahl 7  bedeutet.
Die verschiedenen Durchblicke, Faltungen und Winkel sowie die spannungsvolle Silhouette lassen SIGNUM von jeder Seite anders wirken. Die allansichtige Plastik erscheint je nach Blickwinkel in sich ruhend und schwer,  dann wieder optisch nach links oder rechts ziehend. SIGNUM wirkt deshalb in ihrer Erscheinung sehr dynamisch.
Die Konstruktion der Plastik besteht aus zwei Teilen, die nicht identisch, aber formal aufeinander bezogen sind.
SIGNUM wurde an völlig unterschiedlichen Orten aufgestellt, um an jedem Standort einen anderen Interpretationsansatz zu bieten. Dadurch wurde erkennbar, wie entscheidend der jeweilige Standort die Interpretationsmöglichkeit  der Stahlplastik erweiterte.

Die Kunstaktion SIGNUM mit ihren insgesamt sieben Stationen kann auch als Metapher für eine Lebensreise interpretiert werden.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü